Förderverein Kath. Pfarrkirche St. Valerius

Am 14.06.2015 fand die Mitgliederversammlung des Fördervereins statt.

Nach der Begrüßung trägt der Vorsitzende Bernd Heimermann den Rechenschaftsbericht vor. Wegen eines neuen Kerzenständers für die Osterkerze wurde mit dem Künstler Paul Brandenburg Kontakt aufgenommen, der ein Angebot vorgelegte. Nach Meinung des Vorsitzenden ist es unverantwortlich, einen Kerzenständer für die angebotene Summe anzuschaffen. Er schlägt vor, dass Projekt nicht weiter zu verfolgen. Dem wird nach kurzer Beratung zugestimmt.

 

Weiterhin trägt er vor, dass der Handlauf an den Stufen zum Chorraum von Gerd Bungarten angebracht wurde. Ebenso wurde der Außenputz am Außenpfeiler neben dem Eingang zur Sakristei sowie an den Fenstern im Chorraum ausgebessert. Der Vorsitzende bedankt sich hierfür ausdrücklich bei Heinrich Wagner aus Wanderath, der diese Arbeiten auf eigene Kosten durchgeführt hat. Ebenso bedankt er sich bei Walter und Markus Schlich, die den Mitteilungskasten am Kircheneingang umgesetzt haben.

In seinem Bericht erwähnt der Vorsitzende weiterhin, dass das Projekt „Madonna im Seitenschiff der Pfarrkirche“ noch nicht fertig gestellt ist. Die Künstlerin Stefanie Pung aus Thür ist zwischenzeitlich beauftragt worden, die vor einer Restaurierung noch Abstimmungsgespräche mit Herrn Dr. Weiner vom Bistum führen muss.

Der Schatzmeister Werner Bürger trägt den Kassenbericht für das Jahr 2014 vor. Der Kassenprüfer Hermann Schmitt berichtet, dass die Kasse am 27.05.2015 von ihm und Gerhard Schumacher geprüft wurde, alle Belege einwandfrei waren und es keine Beanstandungen gab.

Da zu den vorgetragenen Berichten keine Fragen gestellt werden, beantragt er die Entlastung des Vorstandes. Einstimmig wird Entlastung erteilt.

Der Vorsitzende trägt vor, dass nach der Satzung alle 2 Jahre Vorstandswahlen zu erfolgen haben und dass Neuwahlen durchzuführen sind. Er beantragt das Mandat des alten Vorstands um 1 Jahr zu verlängern, da eine Neuorganisation der kirchlichen Gremien Verwaltungsrat und Pfarrgemeinderat bevorsteht. Der Antrag des Vorsitzenden wird einstimmig befürwortet.

Als neues Projekt stellt der Vorsitzende das Projekt „Ambo“ vor. Hierfür liegt ein Entwurf für die Gestaltung vor. In Kürze werden entsprechende Lieferanten für die Abgabe eines Angebots kontaktiert.

Zum Abschluss bedankt sich der Vorsitzende bei allen Mitgliedern für ihre Unterstützung und den Spendern für Ihre Zuwendungen.

Ebenso bedankt sich Pfarrer Monsignore Schrupp ausdrücklich beim Vorstand für die geleistete Arbeit.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:8.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:107%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 23. Juni 2015 um 10:55 Uhr