Kinderkirche

 

alt

Gottesdienst für 3-7jährige

 

In unserer Pfarrei feiern wir seit einem Jahr spezielle Gottesdienste für kleinere Kinder, die nicht mit den sonntäglichen Gemeindegottesdiensten kombiniert sind. Unsere Kinderkirche findet einmal im Monat abwechselnd dienstags oder samstags um 17.00 Uhr statt. Im Durchschnitt sind immer 40-50 Kinder anwesend; für uns ein Zeichen, dass diese Gottesdienste von der Gemeinde angenommen worden sind. Die halbstündigen Wortgottesdienste werden von einer Gruppe, bestehend aus 7 Müttern, zusammen mit der Gemeindereferentin vorbereitet. Jeder Gottesdienst hat einen ähnlichen Aufbau, um den Kindern Sicherheit zu geben:

Der immer gleiche Beginn: Ein Kind schlägt den Gong; alle Kinder hören, bis der Ton verklungen ist: Sammlung und Stilleübung.

Wir begrüßen uns - schauen, wer heute alles da ist - winken uns zu.

Wir begrüßen Jesus mit dem Kreuzzeichen und zünden die Jesus-Kerze an, die von einem Kinder herumgetragen wird.

Wir singen unser Begrüßungslied.

Der Mittelteil variiert, je nach Thema: Einführung in das Thema durch Spiel, Bild, Geschichte Lied - Bibeltext - Gebet - Lied

Weiter am Thema durch Basteln, Spielen, Malen

Der immer gleiche Schluss: Lied - wir halten uns an den Händen und beten das Vaterunser - wir erhalten den Segen - Schlußlied

Im vergangenen Jahr haben wir Gottesdienste zu folgenden Themen gefeiert:

Teilen macht froh - Jesus schenkt uns Licht - Wir streiten uns, wir vertragen uns

Fastnach: Hab Freude im Herzen - Fastenzeit: Der Weg nach Ostern -

Wir gehen mit Jesus den Kreuzweg - Maria, breit den Mantel aus -

Jesus segnet die Kinder

Wir wollen alle, die diese Seite anschauen, ermutigen, sich auch in ihrer Gemeinde auf einen solchen Weg einzulassen. In Zukunft wollen wir an dieser Stelle unsere nächsten

Gottesdienste veröffentlichen.

 

 

alt alt

 

 

Erste Kinderkirche in Langenfeld

 

altAm 24. Mai fand morgens während des Hochamtes in der Sakristei unserer Pfarrkirche die erste Kinderkirche statt. Die Kinder wurden am Eingang der Kirche von Dany aus dem Mitarbeiterkreis empfangen und bekamen ein Namensschild. Dann setzten sie sich in die ersten zwei Reihen. Nach dem Eingangslied begrüßte Dechant Schrupp die Kinder, die dann in die Sakristei gingen, wo schon viele kleine Kindergartenstühle im Kreis hergerichtet waren. Thema war an diesem Sonntagmorgen das "Gleichnis von den Talenten".

 

Nachdem Dany mit den Kindern ein erstes Gebet gesprochen und Karin das Gleichnis vorgelesen hatte, erarbeitete die Gemeindereferentin Gabriele Franz mit den Kindern nochmals den Inhalt mit Hilfe von Figuren und Goldstücken (aus Schokolade!). Karin erarbeitete mit den Kindern in der Katechese, dass Gott ihnen viele Talente gegeben hat, die sie für andere Menschen einsetzen können.

 

Es wurden natürlich auch viele Lieder gesungen, die von Anne auf dem Keyboard begleitet wurden und den Kindern viel Bewegung ermöglichten.

 

Nach dem Hochgebet kehrten die Kinder wieder in die Kirche zurück und beteten im Kreis um den Altar das Vaterunser und den Friedensgruß. Danach segnete Dechant Schrupp die Kinder einzeln und sie gingen zu ihren Eltern in die Bänke, so dass die Messe ihren normalen Fortgang nehmen konnte.

 

Es waren 17 Kinder dabei gewesen, die alle mit viel Freude und großem Interesse an der Kinderkirche teilgenommen haben. Wir denken, es war ein gelungenes Experiment, und hoffen auf eine Fortsetzung im Herbst.

 

alt alt

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 26. Mai 2011 um 10:35 Uhr